New York City

New York City

 

Beim Informieren über die Programme hab ich mich für das New-York-Paket entschieden. Ich verbringe also zusätzlich noch 3 Tage in New York City und sehe mir (organisiert) die Stadt an.

(Hier gibt’s mehr Infos zum New-York- Paket von AYUSA: http://www.intrax.de/schueleraustausch-usa/programmwahl-usa.html)

 

Das kommende Jahr hab ich in der Schule mein bestes gegeben. Ich wollte die Möglichkeit haben, mich für ein Leistungsteilstipendium zu bewerben. Dazu brauchte ich einen Zeugnisdurchschnitt von 2,5. Ich hab’s geschafft!

Für mich kam eigentlich nur das Leistungsteilstipendium für besondere Kreativität in Frage, also bewarb ich mich darauf. Ich bastelte am PC ein Video, das meine Kreativität zeigt und sammelte von verschiedenen Personen Empfehlungsschreiben. Ich schaffte es auch die Bewerbungsfrist einzuhalten und verschickte meine gesammelten Unterlagen nach Berlin.

 

Dann kam der zweite Teil des Bewerbungsprozesses. Meine Kurzbewerbung von einem Jahr zuvor war immer noch in den Akten zu finden und ich bekam die Unterlagen, die ich, meine Eltern, meine Englischlehrerin und meine Ärztin ausfüllen mussten.

 

Als nächstes kam eine Pause. Ich bekam E-Mails, dass meine Bewerbung angekommen sei und dass ich mich für einen „Stipendienauswahltag“ anmelden solle. Das hab ich natürlich auch gemacht und am 25. November 2013 war ich in Köln. Bei diesem „Stipendienauswahltag“ traf ich viele Jugendliche in meinem Alter, die alle denselben Traum hatten und auch immer noch haben wie ich: Ein Jahr im Ausland zu verbringen. Der Tag brachte eine Menge Spaß mit sich, war aber auch ziemlich anstrengend. Uns wurde gesagt, wir kriegten Mitte Dezember Bescheid, ob wir ein Stipendium erhalten oder nicht und wenn ja, wie hoch es sein würde.

 

Ende Dezember fragte ich mich langsam, wann endlich der Brief käme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.